Wolfgang Heyder konzentriert sich auf das Jugendprogramm

Wolfgang Heyder beendet, wie schon vor Längerem angekündigt, seine Funktion als Sportdirektor der Brose Baskets. Der 58-Jährige kümmert sich fortan auf eigenen Wunsch um die Koordination des Nachwuchskonzeptes.  

„Mein Ziel ist es nun, eine Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profiprogramm zu schaffen, damit wir auch zukünftig Eigengewächse in die Bundesliga führen", so Heyder. In dieser Saison stehen mit Karsten Tadda, Daniel Schmidt, Andreas Obst und Johannes Thiemann bereits vier Akteure im Profikader, die das Bamberger Nachwuchsprogramm durchlaufen haben.

 „Wir sind Wolfgang Heyder sehr dankbar für das, was er für den Verein in den letzten Jahrzehnten und vor allem vor dieser Saison getan hat“, schätzt Brose Baskets-Geschäftsführer Rolf Beyer die Arbeit Heyders. „Wir akzeptieren aber Wolfgangs Wunsch und seine  Entscheidung, sich künftig ausschließlich auf das Nachwuchskonzept konzentrieren zu wollen und werden ihn hierbei weiterhin in allen Angelegenheiten aktiv unterstützen.“  

Tickets

Tabelle

1 Brose Baskets 31:3
2 EWE Baskets... 27:7
3 FRAPORT... 26:8
4 FC Bayern... 26:8
5 MHP RIESEN... 23:11

Tabelle ansehen