Südgipfel²

Am Mittwoch (20:00 Uhr/live Eurosport2 und SPORT1.de) empfangen die Brose Baskets am zweiten Spieltag der Eurocup LAST32 den FC Bayern München Basketball. Zehn Tage nach dem 80:63 Sieg der der Bamberger über den amtierenden deutschen Meister kommt es somit zur nächsten Auflage des Südgipfels präsentiert von Pilipp GmbH Einrichtungshaus.

In der Beko Basketball Bundesliga haben die Brose Baskets und der amtierende Meister FC Bayern München Basketball nach dem letzten Spieltag die Plätze getauscht. Die Bamberger stehen nun vor den Bayern auf dem zweiten Platz. In der Eurocup-Tabelle stehen die Münchner nach dem 93:84-Heimsieg über Dijon dagegen an der Tabellenspitze und damit vor den zweitplatzierten Brose Baskets, die auswärts 71:65 gegen Olimpija Ljubljana die Oberhand behielten.

Eurocup-Topscorer der Pesic-Truppe ist Bo McCalebb mit 16 Punkten – der frühere NBA-Spieler verletzte sich allerdings im letzten Spiel am Daumen und fällt laut Bayern-Pressemitteilung aus. Ebenfalls nicht dabei sein werden voraussichtlich der verletzte Nationalspieler Robin Benzing und Point Guard Vasilije Micic. Zuletzt nicht gespielt hat zudem Nihad Djedovic, der in der Bundesliga für knapp 15 Punkte gut ist. Die Hauptlast im immer noch sehr gut besetzten Bayern-Angriff trägt nun Center-Gigant John Bryant mit 15 Punkten. Bryce Taylor und Vladimir Stimac sind für 14 bzw. 11 Punkte im Schnitt gut. Bester Rebounder ist Big John Bryant mit sieben, dicht gefolgt von Stimac mit sechs Rebounds. Bryant liegt dieser europäische Wettbewerb ganz besonders. In der Saison 2012-2013 wurde er ins All-Eurocup First Team gewählt und war MVP der Last16 Woche 4 und MVP der ersten Viertelfinalspiele. Die meisten Assists (6) serviert Anton Gavel, der sich die ungeliebte Spielmacherposition nach dem Ausfall von Micic und McCalebb mit Heiko Schaffartzik teilt. 

Head Coach Trinchieri erwartet ein anderes Spiel

Brose Baskets Head Coach Andrea Trinchieri erwartet am Mittwoch ein komplett anderes Spiel als zuletzt in der Bundesliga. Einen großen Unterschied macht für ihn dabei unter anderem die Linie der Schiedsrichter: „Es ist ein Eurocup-Spiel und es wird im Vergleich zur Beko BBL Unterschiede geben, was die Schiedsrichter durchgehen lassen und was als Foul gewertet wird.“ Nicht nur die Beko BBL und Eurocup, sondern auch erste und zweite Runde des europäischen Wettbewerbs unterscheiden sich laut Trinchieri: „Der Hauptunterschied zwischen der ersten und zweiten Eurocup-Runde besteht darin, dass man viel weniger Raum für Fehler hat. Wenn man zehn Spiele hat, ist das anders - dann hat man, wenn man einen Fehler macht, die Zeit und die Möglichkeit, diesen wieder gut zu machen. Bei einer Vierer-Gruppe ist es verpflichtend, den Heimvorteil zu behalten und zu versuchen einen Auswärtssieg zu klauen.“ Letzteres ist am ersten Spieltag gelungen. Am ersten Heimsieg wird am Mittwoch gearbeite

Dass seine Mannschaft das erste Spiel der „Seifenoper“ Bamberg gegen München gewonnen hat, sieht der Italiener in diesem Wettbewerb dabei als großen Nachteil an: „Ich denke, dass München jetzt einen großen Vorteil uns gegenüber hat. Wir haben im ersten Spiel den ersten Zug gemacht. Jetzt wissen sie, wohin sie gehen müssen. Ich hätte lieber auswärts gespielt als zweimal ein Heimspiel zu haben, aber ich kann es nicht ändern.“ Nach dem kommunizierten Ausfall von McCalebb erwartet der Bamberger Head Coach, dass die Bayern „noch mehr über Bryant gehen werden.“ Außerdem würden Gavel und Savanovic noch mehr Verantwortung im Angriff übernehmen müssen.

Am 18. Januar geht es in der brose ARENA mit dem Heimspiel gegen BG Göttingen weiter. Livebilder von allen Bundesliga-Spielen liefert wie gewohnt telekombasketball.de. Die Eurocup-Spiele der Brose Baskets werden auf SPORT1.de sowie SPORT1+ übertragen. Radio Bamberg berichtet ebenfalls live. Netradio auf radio-bamberg.de. 

Ausführliche Berichterstattung rund um die Brose Baskets wie immer auf brosebaskets.tv. Tickets und Informationen zu Ticketpaketen sowie zu den Heimspielen der Brose Baskets gibt es auf brosebaskets.de. Karten auch auf eventim.de, im Kartenkiosk an der brose ARENA (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Telefonische Kartenbestellungen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/Min. inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min. inkl. MwSt.).

 

 

Tickets

Tabelle

1 Brose Baskets 31:3
2 EWE Baskets... 27:7
3 FRAPORT... 26:8
4 FC Bayern... 26:8
5 MHP RIESEN... 23:11

Tabelle ansehen