Fleming von Traineraufgabe entbunden, Heyder legt Amt nieder

Chris Fleming wird ab sofort von seiner Aufgabe als Cheftrainer der Brose Baskets entbunden. Gesellschafter, Aufsichtsrat und Geschäftsführung der Bamberger Basketball GmbH danken ihm für seine erfolgreiche Arbeit, die mit vier deutschen Meistertiteln und drei Pokalsiegen verbunden war.  

Wolfgang Heyder legt sein Amt als Geschäftsführer der Bamberger Basketball GmbH auf eigenen Wunsch nieder. In seiner Rolle als Sportdirektor wird er weiterhin tätig bleiben, bis ein Nachfolger gefunden wurde. Im Rahmen dessen unterstützt er auch die Entscheidung von Gesellschafter und Aufsichtsrat, einen neuen Cheftrainer ab der Saison 2014/2015 zu verpflichten und wird sich aktiv in die Suche nach einem Nachfolger für Chris Fleming einbringen.    

Gesellschafter und Aufsichtsrat begrüßen die Entscheidung von Wolfgang Heyder, dem Bamberger Basketball weiterhin verbunden zu bleiben und zukünftig die Jugendarbeit des Vereins zu verantworten. Dazu erklärte Wolfgang Heyder: „Ich unterstütze mit meiner Entscheidung den sportlichen Neuanfang der Brose Baskets und bleibe dem Bamberger Basketball in meiner neuen Aufgabe mit dem gleichen Engagement wie bisher verbunden.“    

Michael Stoschek, Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender, teilte mit: „Nach den zahlreichen Missverständnissen in der Öffentlichkeit in den letzten Wochen begrüße ich die klaren Personalentscheidungen für einen Neuanfang. Ich werde diesen in jeder Weise unterstützen, damit Bamberg wieder an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen kann. Dazu brauchen wir den Zusammenhalt und die Unterstützung unserer Sponsoren, unserer Fans und nicht zuletzt der Medien, worum ich hiermit bitte.“  

Tickets

Tabelle

1 Brose Baskets 31:3
2 EWE Baskets... 27:7
3 FRAPORT... 26:8
4 FC Bayern... 26:8
5 MHP RIESEN... 23:11

Tabelle ansehen