Brose Baskets trennen sich von Zirbes, Smith und Sanders

Maik Zirbes wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Brose Baskets auf Korbjagd gehen.  „Da die für Maik vorgesehene Rolle im Team nicht seinen und den Erwartungen seiner Agentur entspricht, haben wir uns auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Wir wünschen Maik für die Zukunft nur das Beste und, dass er bei seinem neuen Verein seine Entwicklung  fortsetzen kann “, so Brose Baskets-Sportdirektor Wolfgang Heyder zu der Personalentscheidung. Zirbes wechselte vor der Saison 2012/13 aus Trier nach Bamberg und gewann mit den Brose Baskets 2013 die deutsche Meisterschaft. In der abgelaufenen Saison erzielte er in der Beko BBL durchschnittlich 8,2 Punkte und holte 3,7 Rebounds im Schnitt.

Ebenfalls nicht mehr im Dress der Brose Baskets auflaufen wird Jamar Smith. Der Vertrag mit dem US-Amerikaner wurde vorzeitig in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der Shooting Guard wechselt zu Limoges PSC in die erste französische Liga. Smith erzielte 2013/14 in der Beko BBL für die Brose Baskets durchschnittlich 10,5 Punkte und sammelte 1,9 Rebounds im Schnitt. 

Bereits seit längerem ist bekannt, dass Rakim Sanders die Brose Baskets Richtung Italien verlässt. Der Forward wechselt zum Turkish Airlines Euroleague Teilnehmer Dinamo Banco di Sardegna Sassari. Sanders steuerte in der abgelaufenen Saison durchschnittlich 9,1 Punkte und 3,7 Rebounds in der Beko BBL bei.

 

Tickets

Tabelle

1 Brose Baskets 31:3
2 EWE Baskets... 27:7
3 FRAPORT... 26:8
4 FC Bayern... 26:8
5 MHP RIESEN... 23:11

Tabelle ansehen